virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Nachkriegszeit
Haus Constanza
Haus Kathrin
Haus Helga
Wirtschaftswunder
alte Puppenhäuser
altmodische 50er
Hochhaus
Puppenhauswelt-50er
Puppenhäuser 50er 10
Musterring Möbel
Puppenhäuser 50er 11
Herbert Dohnalek
Möbel
EMS Puppenhausmöbel
Paul Hübsch Möbel
Puppenhäuser 50er 13
"Das Größte"
Puppenstubenpuppen
Haus Libelle
C. Moritz Reichel KG
Puppenhäuser 50er 18
Küchen
Design / Küchen
dollhouses 50s 20
Zubehör
Crailsheimer
Puppenhäuser 50er 23
altes Puppenhaus  24
Puppenhäuser 50er 25
vintage dollhouses
Puppenhäuser 50er 27
Bäder
Badezimmer
Puppenschulen
Häfner & Krullmann
DDR-Möbel
Puppenstube 50er 32
Puppenstuben 50er 33
Papier
alte Puppenstuben 35
alte Puppenstube 36
Weihnachten
KIBRI 60er Design
Lampen 50er Jahre
Puppenhäuser 50er 40
Schlafzimmer
Moritz Gottschalk
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
Kaufläden-nach-1945
Spielzeugausstellung
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Parkhäuser
Spardosen
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

 

Puppenhäuser - Ein Spiegel deutscher Nachkriegs-Wohnkultur


Ein eigenes Häuschen - und sei es noch so klein: der Traum von den eigenen vier Wänden wurde in den 50er Jahren für mehr und mehr Bundesbürger zum erstrebenswerten und durch staatliche Zuschüsse und steigende Einkommen im "Wirtschaftswunder" auch immer häufiger realisierbaren Ziel.

 
                           

 

 

 

 


 

 Puppenhäuser sind aussagekräftige Zeitzeugnisse

Schon seit jeher stellt der Mikrokosmos der Puppenstubenwelt ein Spiegelbild der jeweiligen zeittypischen Wohnkultur dar und besitzt eine hohe Aussagekraft bezüglich des Alltagslebens der Menschen. Wie ähnlich die Produkte der Spielzeughersteller ihren realen Vorbildern in den 50er Jahren waren, dokumentieren an dieser Stelle die Fotos auf "Gärtner Pötschkes Siedlerbuch", die zeitgenössische Broschüre einer Bausparkasse sowie ein Titelbild der Zeitschrift "Der Stern" im direkten Vergleich mit ihren spielgerechten Abbildern.

 


 

                   

 

 

                   Maße: 40 x 27 x 44 cm, Inventar-Nr.:        (P50/0/1)

 


 

                 

              

 

 

 

 

 


Mit der Zeit wuchsen die Einkommen und damit die Ansprüche. Und genau so wie im Großen wurde auch im Kleinen dieses Puppenhaus mit einem Anbau versehen, um dem gestiegenen Platzbedarf gerecht zu werden.

 

                                                                                                                                                       Maße: 83 x 37 x 44 cm (P50/0/2)

Unten: Ein Alptraum für puristische Spielzeugsammler, eine Fundgrube für stilkundlich und zeitgeschichtlich Interessierte: Noch einmal das gleiche Grundmodell - diesmal in den 70er Jahren renoviert im Stil der Zeit mit neuem Außenanstrich, Teppichboden, Rauhfasertapete und DC-Fix Klebefolie - wie im richtigen Leben...
 

                  

 

 

                                          Maße 40 x 27 x 42  (P50/0/3)


 

Auch dieses Puppenhaus besitzt viele zeittypische Stilmerkmale des untenstehenden "schönen Hauses", das auf dem Titel eines Bausparkassenprospektes um 1960 zu sehen ist. (Hersteller: Albin Schönherr, Maße 69 x 43,5 x 43)               (P50/0/4)

          
  

 


Unten: Ein weiteres (von unzähligen) anschaulichen Beispielen, wie Puppenstuben die realen Wohn-Entwicklungen widerspiegeln: Von der Küche samt voluminösen Schrank  im "Gelsenkirchener Barock" der Nachkriegszeit bis hin zur modernen"Schwedenküche" der 60er Jahre inklusive Küchenmaschine und Neonröhren-Beleuchtung.

                                                                                                                                                                    (P50/0/5)

 

                                                                                                                        (P50/0/6)

 

          

Wege zum Eigenheim - "Geldbeschaffung - Steuervergünstigungen - Planung - Ausführung" (1958)

 

Schöner wohnen im eigenen Haus - "Neuzeitliche Eigenheime in Bild und Plan" (wohl 1955)

 


In den Nachkriegsjahren sah das noch ganz anders aus: Improvisation war das Gebot der Stunde in einer Zeit, in der es an allem fehlte. Niemand ahnte, dass ein Jahrzehnt später bereits das viel zitierte Wirtschaftswunder einsetzén und in vielen Bereichen für einen regelrechten Überfluss sorgen sollte...Gerade diese rasante Entwicklung innerhalb eines solch kurzen Zeitraums macht die 50er Jahre so interessant und die Puppenstuben, die dies alles dokumentieren, so bewahrenswert!

Ganz einfache, aus Holzresten zusammengezimmerte Puppenhausmöbel aus den Mangeljahren der Nachkriegszeit. Die "Bezüge" der Sitzmöbelpolster bestehen aus bemaltem Papier.      Inventar-Nr.: (P50/0/7)


                                                                                                                                                                         WEITER→